Fragenkatalog zum Test Leben in Deutschland

Würden Sie den Test Leben in Deutschland bestehen?

Zur Land-Auswahl

Die Fragen mit Antworten

FrageAntwort
84,8%
263.

In Deutschland sind Jugendliche ab 14 Jahren strafmündig. Das bedeutet: Jugendliche, die 14 Jahre und älter sind und gegen Strafgesetze verstoßen, …

A: werden bestraft. ✓

B: werden wie Erwachsene behandelt.

C: teilen die Strafe mit ihren Eltern.

D: werden nicht bestraft.

84,7%
102.

Womit kann man in der Bundesrepublik Deutschland geehrt werden, wenn man auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder sozialem Gebiet eine besondere Leistung erbracht hat? Mit dem …

A: Bundesadler

B: Bundesverdienstkreuz ✓

C: Vaterländischen Verdienstorden

D: Ehrentitel „Held der Deutschen Demokratischen Republik“

84,6%
207.

In welchem Militärbündnis war die DDR Mitglied?

A: in der NATO

B: im Rheinbund

C: im Warschauer Pakt ✓

D: im Europabündnis

84,6%
52.

Was bedeutet „Volkssouveränität“? Alle Staatsgewalt geht vom …

A: Volke aus. ✓

B: Bundestag aus.

C: preußischen König aus.

D: Bundesverfassungsgericht aus.

84,3%
75.

Wie heißt Deutschlands heutiges Staatsoberhaupt?

A: Frank-Walter Steinmeier ✓

B: Joachim Gauck

C: Norbert Lammert

D: Wolfgang Thierse

84,0%
134.

Man will die Buslinie abschaffen, mit der Sie immer zur Arbeit fahren. Was können Sie machen, um die Buslinie zu erhalten?

A: Ich beteilige mich an einer Bürgerinitiative für die Erhaltung der Buslinie oder gründe selber eine Initiative. ✓

B: Ich werde Mitglied in einem Sportverein und trainiere Rad fahren.

C: Ich wende mich an das Finanzamt, weil ich als Steuerzahler / Steuerzahlerin ein Recht auf die Buslinie habe.

D: Ich schreibe einen Brief an das Forstamt der Gemeinde.

83,9%
120.

Das Wahlsystem in Deutschland ist ein …

A: Zensuswahlrecht.

B: Dreiklassenwahlrecht.

C: Mehrheits- und Verhältniswahlrecht. ✓

D: allgemeines Männerwahlrecht.

83,7%
142.

Was ist die Hauptaufgabe eines Richters / einer Richterin in Deutschland? Ein Richter / eine Richterin …

A: vertritt Bürger und Bürgerinnen vor einem Gericht.

B: arbeitet an einem Gericht und spricht Urteile. ✓

C: ändert Gesetze.

D: betreut Jugendliche vor Gericht.

83,6%
180.

Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland war …

A: Ludwig Erhard.

B: Willy Brandt.

C: Konrad Adenauer. ✓

D: Gerhard Schröder.

83,3%
99.

Wer bezahlt in Deutschland die Sozialversicherungen?

A: Arbeitgeber / Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmer / Arbeitnehmerinnen ✓

B: nur Arbeitnehmer / Arbeitnehmerinnen

C: alle Staatsangehörigen

D: nur Arbeitgeber / Arbeitgeberinnen

83,2%
53.

Was bedeutet „Rechtsstaat“ in Deutschland?

A: Der Staat hat Recht.

B: Es gibt nur rechte Parteien.

C: Die Bürger und Bürgerinnen entscheiden über Gesetze.

D: Der Staat muss die Gesetze einhalten. ✓

83,0%
49.

Wer bestimmt in Deutschland die Schulpolitik?

A: die Lehrer und Lehrerinnen

B: die Bundesländer ✓

C: das Familienministerium

D: die Universitäten

83,0%
126.

Was bekommen wahlberechtigte Bürger und Bürgerinnen in Deutschland vor einer Wahl?

A: eine Wahlbenachrichtigung von der Gemeinde ✓

B: eine Wahlerlaubnis vom Bundespräsidenten / von der Bundespräsidentin

C: eine Benachrichtigung von der Bundesversammlung

D: eine Benachrichtigung vom Pfarramt

83,0%
144.

Ein Richter / eine Richterin gehört in Deutschland zur …

A: vollziehenden Gewalt.

B: rechtsprechenden Gewalt. ✓

C: planenden Gewalt.

D: gesetzgebenden Gewalt.

82,7%
6.

Wie heißt die deutsche Verfassung?

A: Volksgesetz

B: Bundesgesetz

C: Deutsches Gesetz

D: Grundgesetz ✓

82,6%
130.

Welcher Stimmzettel wäre bei einer Bundestagswahl gültig?

Bild anzeigen

A: 1 ✓

B: 2

C: 3

D: 4

82,5%
199.

Mit der Abkürzung „Stasi“ meinte man in der DDR …

A: das Parlament.

B: das Ministerium für Staatssicherheit. ✓

C: eine regierende Partei.

D: das Ministerium für Volksbildung.

82,3%
39.

Was hat jedes deutsche Bundesland?

A: einen eigenen Außenminister / eine eigene Außenministerin

B: eine eigene Währung

C: eine eigene Armee

D: eine eigene Regierung ✓

82,2%
200.

Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

A: Hessen

B: Schleswig-Holstein

C: Mecklenburg-Vorpommern ✓

D: Saarland

82,2%
140.

Was macht ein Schöffe / eine Schöffin in Deutschland? Er / Sie …

A: entscheidet mit Richtern / Richterinnen über Schuld und Strafe. ✓

B: gibt Bürgern / Bürgerinnen rechtlichen Rat.

C: stellt Urkunden aus.

D: verteidigt den Angeklagten / die Angeklagte.

82,2%
156.

In welchem Jahr wurde Hitler Reichskanzler?

A: 1923

B: 1927

C: 1933 ✓

D: 1936

82,2%
122.

Welchem Grundsatz unterliegen Wahlen in Deutschland? Wahlen in Deutschland sind …

A: frei, gleich, geheim. ✓

B: offen, sicher, frei.

C: geschlossen, gleich, sicher.

D: sicher, offen, freiwillig.

82,2%
143.

Ein Richter / eine Richterin in Deutschland gehört zur …

A: Judikative. ✓

B: Exekutive.

C: Operative.

D: Legislative.

81,9%
262.

Was bedeutet in Deutschland der Grundsatz der Gleichbehandlung?

A: Niemand darf z. B. wegen einer Behinderung benachteiligt werden. ✓

B: Man darf andere Personen benachteiligen, wenn ausreichende persönliche Gründe hierfür vorliegen.

C: Niemand darf gegen Personen klagen, wenn sie benachteiligt wurden.

D: Es ist für alle Gesetz, benachteiligten Gruppen jährlich Geld zu spenden.

81,6%
162.

Claus Schenk Graf von Stauffenberg wurde bekannt durch …

A: eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1936.

B: den Bau des Reichstagsgebäudes.

C: den Aufbau der Wehrmacht.

D: das Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944. ✓

81,5%
208.

Was war die „Stasi“?

A: der Geheimdienst im „Dritten Reich“

B: eine berühmte deutsche Gedenkstätte

C: der Geheimdienst der DDR ✓

D: ein deutscher Sportverein während des Zweiten Weltkrieges

81,5%
64.

Die Bundesrepublik Deutschland ist heute gegliedert in …

A: vier Besatzungszonen.

B: einen Oststaat und einen Weststaat.

C: 16 Kantone.

D: Bund, Länder und Kommunen. ✓

81,5%
163.

In welchem Jahr zerstörten die Nationalsozialisten Synagogen und jüdische Geschäfte in Deutschland?

A: 1925

B: 1930

C: 1938 ✓

D: 1945

81,4%
181.

Was wollte Willy Brandt mit seinem Kniefall 1970 im ehemaligen jüdischen Ghetto in Warschau ausdrücken?

Bild anzeigen

A: Er hat sich den ehemaligen Alliierten unterworfen.

B: Er bat Polen und die polnischen Juden um Vergebung. ✓

C: Er zeigte seine Demut vor dem Warschauer Pakt.

D: Er sprach ein Gebet am Grab des Unbekannten Soldaten.

81,2%
98.

Wenn Abgeordnete im Deutschen Bundestag ihre Fraktion wechseln, ...

A: kann die Regierung ihre Mehrheit verlieren. ✓

B: dürfen sie nicht mehr an den Sitzungen des Parlaments teilnehmen.

C: muss der Bundespräsident / die Bundespräsidentin zuvor sein / ihr Einverständnis geben.

D: dürfen die Wähler / Wählerinnen dieser Abgeordneten noch einmal wählen.

Würden Sie den Test Leben in Deutschland bestehen?

Zur Land-Auswahl