Fragenkatalog zum Test Leben in Deutschland

Würden Sie den Test Leben in Deutschland bestehen?

Zur Land-Auswahl

Die Fragen mit Antworten

FrageAntwort
70,8%
87.

Wer ist das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland?

A: der Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin

B: der Bundespräsident / die Bundespräsidentin ✓

C: der Bundesratspräsident / die Bundesratspräsidentin

D: der Bundestagspräsident / die Bundestagspräsidentin

70,5%
58.

Wer ernennt in Deutschland die Minister / die Ministerinnen der Bundesregierung?

A: der Präsident / die Präsidentin des Bundesverfassungsgerichtes

B: der Bundespräsident / die Bundespräsidentin ✓

C: der Bundesratspräsident / die Bundesratspräsidentin

D: der Bundestagspräsident / die Bundestagspräsidentin

69,6%
57.

Wer wird meistens zum Präsidenten / zur Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt?

A: der / die älteste Abgeordnete im Parlament

B: der Ministerpräsident / die Ministerpräsidentin des größten Bundeslandes

C: ein Abgeordneter / eine Abgeordnete der stärksten Fraktion ✓

D: ein ehemaliger Bundeskanzler / eine ehemalige Bundeskanzlerin

69,4%
182.

Welche Parteien wurden 1946 zwangsweise zur SED vereint, der Einheitspartei der späteren DDR?

A: KPD und SPD ✓

B: SPD und CDU

C: CDU und FDP

D: KPD und CSU

68,6%
149.

Wer kann Gerichtsschöffe / Gerichtsschöffin in Deutschland werden?

A: alle in Deutschland geborenen Einwohner / Einwohnerinnen über 18 Jahre

B: alle deutschen Staatsangehörigen älter als 24 und jünger als 70 Jahre ✓

C: alle Personen, die seit mindestens 5 Jahren in Deutschland leben

D: nur Personen mit einem abgeschlossenen Jurastudium

68,6%
239.

Durch welche Verträge schloss sich die Bundesrepublik Deutschland mit anderen Staaten zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zusammen?

A: durch die „Hamburger Verträge“

B: durch die „Römischen Verträge“ ✓

C: durch die „Pariser Verträge“

D: durch die „Londoner Verträge“

67,3%
83.

Wer wählt den deutschen Bundeskanzler / die deutsche Bundeskanzlerin?

A: das Volk

B: die Bundesversammlung

C: der Bundestag ✓

D: die Bundesregierung

66,4%
48.

Welches Organ gehört nicht zu den Verfassungsorganen Deutschlands?

A: der Bundesrat

B: der Bundespräsident / die Bundespräsidentin

C: die Bürgerversammlung ✓

D: die Regierung

65,8%
218.

Wie viele Bundesländer kamen bei der Wiedervereinigung 1990 zur Bundesrepublik Deutschland hinzu?

A: 4

B: 5 ✓

C: 6

D: 7

65,0%
217.

In welchem Zeitraum gab es die Deutsche Demokratische Republik (DDR)?

A: 1919 bis 1927

B: 1933 bis 1945

C: 1949 bis 1990 ✓

D: 1945 bis 1961

64,4%
70.

Der deutsche Bundespräsident Gustav Heinemann gibt Helmut Schmidt 1974 die Ernennungsurkunde zum deutschen Bundeskanzler. Was gehört zu den Aufgaben des deutschen Bundespräsidenten / der deutschen Bundespräsidentin?

Bild anzeigen

A: Er / Sie führt die Regierungsgeschäfte.

B: Er / Sie kontrolliert die Regierungspartei.

C: Er / Sie wählt die Minister / Ministerinnen aus.

D: Er / Sie schlägt den Kanzler / die Kanzlerin zur Wahl vor. ✓

63,8%
91.

In Deutschland kann ein Regierungswechsel in einem Bundesland Auswirkungen auf die Bundespolitik haben. Das Regieren wird …

A: schwieriger, wenn sich dadurch die Mehrheit im Bundestag ändert.

B: leichter, wenn dadurch neue Parteien in den Bundesrat kommen.

C: schwieriger, wenn dadurch die Mehrheit im Bundesrat verändert wird. ✓

D: leichter, wenn es sich um ein reiches Bundesland handelt.

63,6%
18.

Welches Grundrecht ist in Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland garantiert?

A: die Unantastbarkeit der Menschenwürde ✓

B: das Recht auf Leben

C: Religionsfreiheit

D: Meinungsfreiheit

63,5%
81.

Wer wählt den Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin in Deutschland?

A: der Bundesrat

B: die Bundesversammlung

C: das Volk

D: der Bundestag ✓

63,4%
60.

In Deutschland gehören der Bundestag und der Bundesrat zur …

A: Exekutive.

B: Legislative. ✓

C: Direktive.

D: Judikative.

62,8%
129.

Vom Volk gewählt wird in Deutschland …

A: der Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin.

B: der Ministerpräsident / die Ministerpräsidentin eines Bundeslandes.

C: der Bundestag. ✓

D: der Bundespräsident / die Bundespräsidentin.

62,8%
203.

Wie hieß das Wirtschaftssystem der DDR?

A: Marktwirtschaft

B: Planwirtschaft ✓

C: Angebot und Nachfrage

D: Kapitalismus

61,6%
127.

Warum gibt es die 5 %-Hürde im Wahlgesetz der Bundesrepublik Deutschland? Es gibt sie, weil …

A: die Programme von vielen kleinen Parteien viele Gemeinsamkeiten haben.

B: die Bürger und Bürgerinnen bei vielen kleinen Parteien die Orientierung verlieren können.

C: viele kleine Parteien die Regierungsbildung erschweren. ✓

D: die kleinen Parteien nicht so viel Geld haben, um die Politiker und Politikerinnen zu bezahlen.

61,6%
54.

Was ist keine staatliche Gewalt in Deutschland?

A: Legislative

B: Judikative

C: Exekutive

D: Direktive ✓

61,2%
82.

Wie nennt man den Regierungschef / die Regierungschefin der Bundesrepublik Deutschland?

A: Premierminister / Premierministerin

B: Bundespräsident / Bundespräsidentin

C: Bundeskanzler / Bundeskanzlerin ✓

D: Ministerpräsident / Ministerpräsidentin

61,0%
209.

Welches war das Wappen der Deutschen Demokratischen Republik?

Bild anzeigen

A: 1

B: 2

C: 3

D: 4 ✓

60,9%
62.

Wenn das Parlament eines deutschen Bundeslandes gewählt wird, nennt man das …

A: Kommunalwahl.

B: Landtagswahl. ✓

C: Europawahl.

D: Bundestagswahl.

60,8%
211.

Welcher Politiker steht für die „Ostverträge“?

A: Helmut Kohl

B: Willy Brandt ✓

C: Michail Gorbatschow

D: Ludwig Erhard

59,3%
63.

Was gehört in Deutschland nicht zur Exekutive?

A: die Polizei

B: die Gerichte ✓

C: das Finanzamt

D: die Ministerien

57,7%
210.

Was ereignete sich am 17. Juni 1953 in der DDR?

A: der feierliche Beitritt zum Warschauer Pakt

B: landesweite Streiks und ein Volksaufstand ✓

C: der 1. SED-Parteitag

D: der erste Besuch Fidel Castros

52,4%
124.

Die Bundestagswahl in Deutschland ist die Wahl …

A: des Bundeskanzlers / der Bundeskanzlerin.

B: der Parlamente der Länder.

C: des Parlaments für Deutschland. ✓

D: des Bundespräsidenten / der Bundespräsidentin.

52,3%
65.

Es gehört nicht zu den Aufgaben des Deutschen Bundestages, …

A: Gesetze zu entwerfen.

B: die Bundesregierung zu kontrollieren.

C: den Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin zu wählen.

D: das Bundeskabinett zu bilden. ✓

46,4%
85.

Wer bildet den deutschen Bundesrat?

A: die Abgeordneten des Bundestages

B: die Minister und Ministerinnen der Bundesregierung

C: die Regierungsvertreter der Bundesländer ✓

D: die Parteimitglieder

45,5%
90.

Die deutschen Bundesländer wirken an der Gesetzgebung des Bundes mit durch …

A: den Bundesrat. ✓

B: die Bundesversammlung.

C: den Bundestag.

D: die Bundesregierung.

44,5%
86.

Wer wählt in Deutschland den Bundespräsidenten / die Bundespräsidentin?

A: die Bundesversammlung ✓

B: der Bundesrat

C: das Bundesparlament

D: das Bundesverfassungsgericht

Würden Sie den Test Leben in Deutschland bestehen?

Zur Land-Auswahl